Takoyaki

Octopus ist normalerweise nicht so mein Ding, wenn er aber in einer leckeren Kugel gebraten wird ist das was anderes. Die Japaner nennen das dann: Takoyaki

20130320-221113.jpg

„Takoyaki“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Tawoo Rhythm 2011

Tawoo Rhythm fand in Asakusa, dem für seine vielen kleinen Läden und den Sensouji-Tempel bekannten Stadtteil Tokyos statt

Tawoo Rhythm 2011 ist vorbei! Es war meine dritte Teilnahme an diesem Taiko-Festival in Tokyo, das einmal jährlich stattfindet und vom Tawoo Dojo organisiert wird. Erstmal ein paar Fakten zu Tawoo Rhythm. Die Dauer des Festivals dieses Jahr betrug etwa 6 1/2 Stunden. Es traten 20 unterschiedliche Teams auf und es gab 166 Teilnehmer. Es gab monatelange Vorbereitungen und Proben, einige Wochen unterbrochen durch das große Erdbeben am 11. März.

Der erste Eindruck beim Betreten des Konzertorts für Tawoo Rhythm, des „Asakusa Koukaidou“, einer sehr bekannten Bühne im traditionell geprägten Stadtteil Asakusa, ist die gewaltige Größe dieses Saals. Der für die auftretenden Teilnehmer reservierte Bereich ist der zweite Rang, und von hier oben wirkt der Saal unglaublich groß! „Tawoo Rhythm 2011“ weiterlesen

Fruchtbarer Boden im Taiko – Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht

Am Donnerstag fand die erste Probe des sogenannten „Tokuchuu-Joshi“-Teams unter der Anwesenheit von Kaoly statt. Für mich in Japan erst die dritte Probe überhaupt. Nun folgt nur noch eine Generalprobe am Samstag bevor dann am Sonntag das Tawoo Rhythm-Festival stattfindet. Und was war das heute für eine Probe! 4 Stunden bei schon (für deutsche Verhältnisse) recht hoher Luftfeuchtigkeit, wenn auch draussen nur 16 Grad sind und es regnet, läuft der Schweiss schon nach wenigen Schlägen.

Das Tokuchuu-Joshi-Team besteht aus 9 fortgeschrittenen Spielerinnen „Fruchtbarer Boden im Taiko – Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht“ weiterlesen

Mehr Wie als Was, aber Warum?

Der erste richtige Probentag für das in einer Woche stattfindende Tawoo Rhythm-Festival ist vorbei und ich bin teilweise beeindruckt, geschockt, inspiriert und eingeschüchtert. Warum, dazu mehr später.

So ein Probe läuft in etwa so ab, daß von 13 bis 21 Uhr in einem großen Saal geprobt wird. Dabei hat jedes Team das bei Tawoo Rhythm auftritt ca. 20 bis 30 Min. zu proben, während die anderen Teams schonmal das „Testpublikum“ bilden. Man schafft also möglichst realistische Bedingungen, damit der Gang auf die Bühne später nicht so ganz wie ein Sprung ins kalte Wasser wird. Währenddessen nimmt Kaoly, die Leiterin des Tawoo Dojo „Mehr Wie als Was, aber Warum?“ weiterlesen

Treibsand auf japanisch

Shinurayasu ist ein Stadtteil der Stadt Urayasu, östlich von Tokyo, der durch Landaufschüttung auf dem Meer entstanden ist. Wo also vorher nur Wasser und ein paar Boote waren, erstreckt sich nun eine weite Stadtfläche mit breiten Strassen und sehr sehr vielen modernen Apartmentblocks (japanischer Fachbegriff: Mansion). Die sind übrigens vom Wohnkomfort und Ansehen in der Bevölkerung her überhaupt nicht mit sozialistischen Plattenbauten zu verwechseln! „Treibsand auf japanisch“ weiterlesen

Was ist Groove? – Von Wörtern und Geschichten

Eine Frage die mich beschäftigt, vor allem seitdem ich begonnen habe Taiko im Stil von Tawoo und Gocoo zu spielen: „Was ist Groove?“ oder „Was ist das Besondere, dass den Tawoo-Stil ausmacht und von vielen (ohne dass dies abwertend klingen soll) „herkömmlichen“ Taiko-Gruppen und Stilen unterscheided?“

Nun, ich glaube diese Frage inzwischen ganz gut beantworten zu können! Vor allem wenn ich mit Trommlern im Unterricht oder in Workshops zusammentreffe, die schon zuvor in anderen Gruppen bei anderen Lehrern in Deutschland Taiko gelernt haben. Diese bringen in der Regel Gewohnheiten und Spielweisen mit, die sie auch in meinem Unterricht und unter meinen Übungen natürlich nicht sofort ablegen können. Die Unterschiede zwischen den klassischen oder „traditionell“ orientierten Taiko-Stilen und dem Tawoo-Stil werden in diesen Situationen dann für mich besonders deutlich. „Was ist Groove? – Von Wörtern und Geschichten“ weiterlesen